Fast 70.000 Berliner Haushalte von Stromausfall betroffen


Fast 70.000 Berliner Haushalte von Stromausfall betroffen

Eine defekte Hochspannungsleitung ist laut dem Netzbetreiber für den Stromausfall verantwortlich.

Ein heftiger Stromausfall in den Bezirken Treptow-Köpenick und Lichtenberg hat seit Dienstagmittag den Berliner Südosten lahmgelegt.

In Berlin gibt es einen großen Stromausfall. Die Störungsmeldung sei um 12:54 Uhr eingetreten, im schlimmsten Fall könne es bis 21 Uhr dauern, bis alle Haushalte wieder am Netz seien, hieß es. Auch rund 4000 Gewerbebetriebe seien augenblicklich ohne Strom. Vattenfall sei das Problem bekannt, sagte eine Sprecherin gegenüber BILD. Eine Karte auf der Seite stromausfall.org zeigt, wo die Störungen im Stromnetz auftreten.

Uhr: Das teilte Betreiber Vattenfall mit.

Mit Hochdruck arbeite die Netzleitstelle am Potsdamer Platz daran, zunächst eine Überbrückung bzw. Erst danach beschäftige man sich mit der Behebung des Schadens. Der "worst case" sei, dass die Störung bis 21 andauere, so Höhnemann weiter.

Immerhin: Keine Probleme bestehen bei den Zügen der S-Bahn. Auch die BVG hat Probleme.

Der 1. FC Union Berlin ist ebenfalls betroffen. Aufhalten lassen sich die Eisernen aber nicht, gleich um 15 Uhr wird trotzdem planmäßig trainiert.

Beliebt

Oppermann verteidigt Schulz-Attacken auf Merkel beim Parteitag
Wir wollen die Kita-Gebühren abschaffen, kleinere und mittlere Einkommen entlasten und einen Kinderbonus für Familien einführen. Die Parteilinken und der SPD-Nachwuchs Jusos fordern, die Sonderabgabe für Superreiche ins Wahlprogramm aufzunehmen.

Sarah und Pietro: Emotionale Geburtstagsgrüße an Alessio
Obwohl momentan alles darauf hindeutet, dass sich Sarah Lombardi und Michal T . getrennt haben, hält sich die Sängerin bedeckt. Sarah verspricht indes: "Ich werde dich immer lieben, immer an deiner Seite sein und für dich alle steinigen Wege überqueren".

17-Jährige springt ungesichert in den Tod
Zudem habe er seine Sorgfaltspflicht vernachlässigt, da er sich nicht den Personalausweis der Niederländerin zeigen ließ. Außerdem soll die Brücke, von der Vera sprang, nach spanischen Vorschriften gar nicht fürs Bungeespringen geeignet sein.

EU-Ratspräsident Tusk weist Mays Angebot zu EU-Bürgern zurück
Drei Monate nach der offiziellen Einleitung des Austrittsverfahrens fehlt es Großbritannien immer noch an einer klaren Position. Die Europäische Union reagiert skeptisch auf die von Großbritannien angebotenen Bleiberechte für rund 3,2 Millionen EU-Bürger.