Nach Tod von 25-Jährigem ermittelt die Mordkommission


Alpen. Passanten haben am Samstagmorgen einen Mann schwer verletzt in Alpen-Menzelen aufgefunden - im Krankenhaus ist er verstorben. Passanten entdeckten den Mann gegen 5.00 Uhr morgens schwer verletzt auf einem Grünstreifen in Alpen, wie die Polizei mitteilte.

Mit einem Rettungshubschrauber sei er in ein Krankenhaus nach Duisburg geflogen worden. Dort erlag er wenig später seinen Verletzungen. Auch zur Identität des Mannes und näheren Umständen des Vorfalls könnten noch keine näheren Angaben gemacht werden. Die Polizei Duisburg hat eine Mordkommission zur Klärung des Sachverhaltes eingerichtet.

Beliebt

LIVE! Schalke 04 gegen SC Padeborn
Harit bestätigte weitgehend den Eindruck aus den bisherigen Trainingseinheiten, er wirkte agil, wendig und engagiert. Dieser Test war vor zwei Jahren vereinbart worden, als Trainer André Breitenreiter von Paderborn zu S04 wechselte.

Roger Federer steht im Wimbledon-Finale
Querrey fehlte nach drei Fünfsatzsiegen - zuletzt gegen Titelverteidiger Andy Murray (GB/1) - die Kraft. Marin Cilic (28) ist zum ersten Mal in seiner Tennis-Karriere ins Wimbledonfinale eingezogen.

Unbekannte Täter verletzen in Issum ein Pferd
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Zwei Touristinnen in Ägypten getötet - vermutlich Deutsche
In Hurghada haben die Hotels auf die Verunsicherung der Urlauber längst reagiert - mit Dumpingpreisen, um Gäste zurückzugewinnen. Hurghada - Der Mann (27), der im Urlaubsort Hurghada zwei deutsche Frauen erstach, war wohl kein psychisch kranker Einzeltäter.