Tiemoué Bakayoko von Monaco zu Chelsea


Tiemoué Bakayoko von Monaco zu Chelsea

Der FC Chelsea rüstet weiter auf.

Der englische Meister FC Chelsea hat sich nach Antonio Rüdiger für die kommende Saison erneut verstärkt und Mittelfeldspieler Tiemoue Bakayoko aus Monaco verpflichtet. Die Transfersumme soll sich auf 42 Millionen Euro belaufen. An der Stamford Bridge erhält der zentrale Mittelfeldspieler einen Fünfjahresvertrag bis 2022. In der Chelsea-Mittelfeldzentrale stünde Matic neben Bakayoko auch in Konkurrenz zu N'Golo Kanté, der zum besten Spieler der abgelaufenen Premier League-Saison gewählt wurde.

"Ich freue mich, dass ich mich unter einem fantastischen Trainer und an der Seite von so vielen großartigen Mannschaftskollegen weiterentwickeln kann", schwärmte der 22-Jährige bei seiner Vorstellung. Hier zu unterschreiben, war für mich die logische Konsequenz, da ich den Verein seit meiner Kindheit liebe.

"Obwohl er noch sehr jung ist, verfügt er über viel Erfahrung".

Bakayoko begann seine Profikarriere 2012 im Trikot von Stade Rennes und wechselte im Sommer 2014 nach Monaco. Für Monaco ist es nach Bernardo Silva (Manchester City) der zweite schmerzhafte Abgang.

Beliebt

Weniger Polizisten als angenommen wurden bei G20 verletzt
Juli, sagte Polizeisprecher Holger Vehren am Freitag der Deutschen Presse-Agentur und relativierte damit die bisherigen Angaben. Bei einer Pressekonferenz ließ Einsatzleiter Hartmut Dudde keinen Zweifel daran, dass die Demonstranten daran Schuld hatten.

Nächstes Getriebe-Opfer: Strafe auch für Daniel Ricciardo
Logische Konsequent: Ricciardo muss in der Startaufstellung in Silverstone um fünf Positionen nach hinten. Im Red Bull des Australiers musste vor Ablauf der Frist von sechs Rennen das Getriebe gewechselt werden.

Roger Federer steht im Wimbledon-Finale
Querrey fehlte nach drei Fünfsatzsiegen - zuletzt gegen Titelverteidiger Andy Murray (GB/1) - die Kraft. Marin Cilic (28) ist zum ersten Mal in seiner Tennis-Karriere ins Wimbledonfinale eingezogen.

Unbekannte Täter verletzen in Issum ein Pferd
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Quelle Firmenname) verantwortlich. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.