Einbruch im Kölner Dom - Täter stiegen Treppe im Südturm hoch


Einbruch im Kölner Dom - Täter stiegen Treppe im Südturm hoch

Nach Medienmeldungen wurde in der Nacht zu Montag offenbar in den Kölner Dom eingebrochen. Um 2.30 Uhr habe demnach eine Sicherheitsfirma die Polizei informiert. Dabei wurde schnell klar: Der Innenraum des Doms war nicht betroffen. Die Täter sollen sich, nach erstem Ermittlungsstand, über einen Seiteneingang des Doms Zugang verschafft haben. Eine Glastür sei aufgebrochen worden.

In der Werkstatt durchwühlten die Täter mehrere Schränke - ob und was geklaut wurde, war am Montagmorgen noch unklar. Vom Bereich des Glockenstuhls aus ist auch das Dach des Doms zu erreichen.

Einsatz vor dem Kölner Dom
Einsatz vor dem Kölner Dom

Einbruchsalarm am Kölner Dom! Ob diese mit dem Einbruch in Verbindung steht, ist jedoch noch nicht geklärt.

Beliebt

Zwei Deutsche sterben bei Messerattacke in Hurghada
Sicherheitskreisen zufolge waren sie keine wohl keine Touristinnen, sondern arbeiteten zumindest zeitweise in dem Badeort. Unter den Verletzten zwei Frauen aus Armenien und ein Tscheche, wie die Außenministerien in Eriwan und Prag mitteilten.

Mann in Frauenfeld ausgeraubt
Diese führte wenig später zur Verhaftung eines 20-jährigen Portugiesen und eines 16-jährigen Schweizers. Durch mehrere Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau wurde umgehend eine Fahndung eingeleitet.

Euro Schaden | Ferrari 599 GTB Schrott nach Frontal-Crash!
Ein Ferrari-Fahrer verlor am Samstag die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte frontal in einen entgegenkommenden Wagen. Da die Fahrbahn mehr als eine Stunde von den verunfallten PKW blockiert war, mussten die nachfolgenden Teilnehmer warten.

Fix: Fürths Franke nach England
Ramazan Yildirim, Direktor Profifußball, sagt über den Abgang: "Marcel hat uns unmissverständlich klar gemacht, dass er sich verändern möchte".