Juncker will Türkei Tür nach Europa offen halten


Juncker will Türkei Tür nach Europa offen halten

Wie Juncker in einem Gastbeitrag für die "Bild am Sonntag" schrieb, steht Europa gerade auch in schwierigen Zeiten an der Seite der Türkei. Daher sei eine europäische Perspektive für die Türkei an Bedingungen geknüpft.

Der EU liege viel daran, dass der Nachbar Türkei demokratisch, stabil und wirtschaftlich erfolgreich sei, fügte der Kommissionspräsident hinzu. "Im Mittelpunkt all unseres Handelns steht die türkische Bevölkerung", schreibt Juncker in dem Beitrag. Und weiter: "Ich erwarte nun, dass auch die Türkei klar europäische Farbe bekennt und europäische Grundwerte nachdrücklich beherzigt".

Mit dem türkischen Präsidenten Erdogan pflege er "einen offenen und mitunter sportlichen Austausch", schrieb Juncker. Mit einer Union der Menschenrechte, der Pressefreiheit und der Rechtsstaatlichkeit etwa sei es nicht vereinbar, wenn Journalisten wie "Welt"-Korrespondent Deniz Yüzel monatelang ohne Anklage in Einzelhaft säßen". Sollte die Türkei allerdings die Todesstrafe wieder einführen, sei die Tür zugeschlagen, so Juncker weiter. Ein solcher Schritt würde einen EU-Beitritt unmöglich machen.

Beliebt

Bundeswehrjets zwingen Passagiermaschine zur Landung
Verspätet war die Maschine nach Angaben des Airports ohnehin schon: Eigentlich hätte sie um 19.25 Uhr in Zürich landen sollen. Das war passiert: Eine Passagiermaschine hatte zeitweise keinen Funkkontakt zur Flugsicherung am Boden.

Formel 1: Hamilton rast zu Silverstone-Pole
Es sei sein Führungsstil, Hamilton die Freiheit zu gewähren, die er brauche, um seine beste Leistung abzurufen, sagte Wolff. Anschließend streikte sein Auto in der ersten Phase des Qualifyings komplett, Ricciardo fuhr die schlechteste Zeit.

Frankreichs Nationalfeiertag mit Trump und Gedenken an Nizza-Anschlag
Geplant sind unter anderem eine Militärparade und ein Gedenkkonzert, auch Präsident Macron reist dazu in die Mittelmeerstadt. Auf dem Gesicht des französischen Staatschefs Emmanuel Macron zeichnet sich ein gelöstes, fast jungenhaftes Lächeln ab.

Linksfuß Abdou Diallo unterschreibt in Mainz
Auch der AC Florenz und Feyenoord Rotterdam hätten Abdou Diallo gerne unter Vertrag genommen. Abdou Diallo wechselt vom AS Monaco an den Rhein und unterschreibt einen Fünfjahresvertrag.