Mann schießt auf Mallorca mit Schrotflinte um sich


Mann schießt auf Mallorca mit Schrotflinte um sich

Paguera - Schreckensszenario auf der beliebtesten Ferieninsel der Deutschen: In spanischen Paguera auf Mallorca ist es am Sonntagabend zu einer Schießerei gekommen.

Wo normalerweise entspannte Urlauber ihren Kaffee schlürfen, richtete ein Mann am Sonntag gegen 17:20 Uhr ein Blutbad an, als er mit einer Schrotflinte um sich schoss.

Wie "bild.de" berichtet, soll ein Gast im "El Cafe" am belebten Boulevard in Paguera einen Streit angezettelt haben. Das berichten die Zeitungen "Diario de Mallorca" und "Mallorcazeitung".

Zunächst sei der Mann mit einen Messer auf den Mann losgegangen, der konnte sich aber wehren. Anschließend flüchtete er jedoch aus dem Café - offenbar wegen einer nahen Polizeistreife -, nur um kurze Zeit später mit einem doppelläufigem Gewehr zurückzukehren.

Eine deutsche Zeugin, die in Paguera, im Südwesten der Insel, arbeitet: "Der trug eine Plastiktüte vor dem Bauch".

Der Mann feuerte einen Schuss.

Drei Deutsche, darunter eine Mutter mit Kind, sowie eine Spanierin wurden von Querschlägern getroffen und verletzt.

Ein Gast des Cafés reagierte blitzschnell und überwältigte den Mann, bevor er einen zweiten Schuss abgeben konnte.

Bei dem Täter soll es sich um einen Andalusier aus Jaen handeln, der bereits wegen Körperverletzung und Raubes mit Gewaltanwendung vorbestraft sein soll. Kurz darauf wurde der Angreifer von der Polizei endgültig festgenommen.

Beliebt

Symbolische Volksabstimmung in Venezuela
Filmaufnahmen aus dem traditionell regierungstreuen Vorort zeigten in Panik rennende Menschen, als Biker an ihnen vorbeifuhren. Das Umfrageinstitut Datanálisis teilte mit, dass voraussichtlich 70 Prozent der Wähler gegen die Pläne Maduros stimmen.

Passagiermaschine löst Einsatz von Bundeswehrjets aus
Noch bevor die Jets zu der Maschine aufgeschlossen hatten, meldete sich die Besatzung des Passagierflugzeugs per Funk beim Tower. Auf den Einsatzbefehl für die Jets habe das aber keinen Einfluss gehabt, sagte ein Sprecher der Luftwaffe am Samstag.

Stiftung Warentest und ADAC warnen vor diesen beiden Kindersitz-Modellen
Stiftung Warentest und ADAC haben sowohl Recaro als auch Jané gebeten, Stellung zu den gravierenden Ergebnissen zu nehmen. Bei dem Grand-Sitz von Jané hielt die Isofix-Verbindung den Kräften beim Aufprall nicht stand und löste sich ebenfalls.

Das Landgericht Offenburg beschäftigt sich heute mit Jogi Löw
Nach dem allgemeinen Verständnis bedeute dies nicht automatisch, dass dieser Begriff auch sexuell-intime Bereiche umfasse. Das Offenburger Landgericht beschäftigt sich am Mittwoch (12.07.2017) mit einer Klage des Bundestrainers Jogi Löw.