Prüforganisation Dekra übernimmt Lausitzring


Prüforganisation Dekra übernimmt Lausitzring

Dekra unterhält in der Nähe des Lausitzrings in Klettwitz bereits das Dekra Technology Center (DTC). Zusammen sollen DTC und Lausitzring nach den Plänen von Dekra ein Innovationszentrum für die Prüfung der Mobilität der Zukunft - automatisiertes und vernetztes Fahren - bilden. Für das Hersteller-unabhängige Zentrum für automatisiertes und vernetztes Fahren sollen Strecken und Anlagen entstehen, die das Testen von automatisierten Fahrfunktionen ermöglichen. Nun betreibt die Dekra die Strecke und will autonomes Fahren erproben. Am Montag jedoch wurde bekannt, dass die Prüfgesellschaft Dekra den Eurospeedway gekauft hat und ihn für einen zweistelligen Millionenbetrag zur Teststrecke umbauen will: für hochmoderne Autos, die dort das eigenständige Fahren lernen sollen.

Geplant sind auf dem 500 Hektar großen Areal zwei Citykurse, ein Überlandkurs sowie eine Autobahnstrecke, auf denen komplexe Szenarien für innerstädtische, außerstädtische und Autobahnfahrten dargestellt werden können; bei Dekra ist sogar vom Bau von "Geisterstädten" die Rede. Die neue Infrastruktur soll außerdem alle nötigen Komponenten zur Einbeziehung von Vehicle-to-Vehicle- bzw. Vehicle-to-Infrastructure-Kommunikation (V2V bzw. V2X) beinhalten.

"Wir freuen uns, dass das nächste Kapitel des Lausitzrings unter so positiven Vorzeichen aufgeschlagen wird", erklärt Josef Meier, geschäftsführender Gesellschafter der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH, von der DEKRA den Ring übernimmt. Die Einnahmen am Lausitzring reichen für den Betrieb - nicht aber für Investitionen.

Im ausgebauten DEKRA Technology Center können künftig auch hochwertige Ausbildungs- und Trainingsveranstaltungen rund um automatisierte Fahrfunktionen angeboten werden. Nach der Übernahme steht das Gelände den DEKRA Kunden ab Anfang des Jahres 2018 zur Verfügung. Der geplante Ausbau von Strecken und Infrastruktur soll im Lauf des Jahres 2018 im Wesentlichen vollzogen sein. Die prominenteste Rennserie die aktuell auf dem Lausitzring antritt dürfte die DTM sein. Die Planungen sehen vor, dass mittelfristig 70 hochspezialisierte Mitarbeiter hinzukommen werden - zusätzlich zu den bisher knapp 100 Mitarbeitern im DTC. Eröffnet wurde der Lausitzring im Jahr 2000.

Beliebt

Miranda Kerrs Hochzeitskleid ist ein Traum
Das Brautkleid ist von Dior und persönlich designt von der italienischen Fashion-Modeschöpferin Maria Grazia Chiuri . Für die aktuelle Augabe der US-Vogue ließ sich das Topmodel von Starfotograf Patrick Demarchelier ablichten.

Londoner Ärzte finden 27 Kontaktlinsen in Auge von Patientin
Erst nach dem Eingriff, bei dem die Linsen entfernt wurden, sei ihr aufgefallen, dass sich ihr Auge jetzt viel besser anfühle. Zunächst identifizierten die Mediziner 17 aneinanderklebende Linsen, wie der Berufsverband der britischen Optiker berichtet .

WikiLeaks veröffentlicht Infos zu CIA-Tool Highrise
Dabei hilft ein zuverlässiger Partner, der sich um die Sicherheit der Server und der darauf installierten Software kümmert. Ob der Enthüllungsplattform noch weitere Geheimunterlagen mit Details zu derartigen Tools vorliegen, ist nicht bekannt.

AKTIE IM FOKUS: Höhere Gewinnprognose treibt Puma auf Zweimonatshoch
Man habe eine starke Umsatz- und Ergebnisentwicklung im zweiten Quartal 2017 verzeichnet, so die Süddeutschen. Nominal lag das Plus vorläufigen Berechnungen zufolge bei 17,2 Prozent.