Trump holt sich Sonderberater ins Team


Trump holt sich Sonderberater ins Team

Trump Jr. machte einen E-Mail-Wechsel öffentlich, um sich von der Russland-Affäre reinzuwaschen.

Die US-Geheimdienste sind überzeugt, dass die russische Regierung hinter den Hackerangriffen auf die Demokraten und das Clinton-Team steckte und die Wahl zugunsten Trumps beeinflussen wollte.

Washington. Nach einer stürmischen Woche holt der in der Russland-Affäre unter Druck geratene US-Präsident Donald Trump einen Topanwalt als Sonderberater ins Weiße Haus. Nach Angaben von der mit der Sache vertrauten Personen soll Cobb für die Antworten des Weißen Hauses auf die Untersuchungen in der Affäre zuständig sein. Ty Cobb, ein ehemaliger Staatsanwalt und Partner der Washingtoner Anwaltskanzlei Hogan Lovells, werde eine "Schlüsselposition" innerhalb des Stabs einnehmen, teilte das Weiße Haus am Samstag in einer kurzen Erklärung mit. Dabei soll er auch mit Trumps persönlichem Anwalt Marc Kasowitz zusammenarbeiten, berichtete der Sender ABC.

Mehrere Kongressausschüsse sowie die Bundespolizei FBI und ein Sonderermittler gehen dem Verdacht möglicher Absprachen zwischen Trump-Mitarbeitern und Moskau während des Wahlkampfs nach. Trump zufolge hat es keine Absprachen gegeben. Vorausgegangen waren immer neue Enthüllungen über ein Treffen von Donald Trump Jr. mit einen russischen Anwältin im Wahlkampf, von dem sich der Präsidentensohn belastende Informationen über die Rivalin seines Vaters, Hillary Clinton, versprochen hatte.

Beliebt

AKTIE IM FOKUS: Höhere Gewinnprognose treibt Puma auf Zweimonatshoch
Man habe eine starke Umsatz- und Ergebnisentwicklung im zweiten Quartal 2017 verzeichnet, so die Süddeutschen. Nominal lag das Plus vorläufigen Berechnungen zufolge bei 17,2 Prozent.

Milan verpflichtet Argentinier Biglia für 17 Mio. Euro
Mit der Verpflichtung von Biglia haben die Rossoneri die Ausgaben in diesem Sommer schon auf 211 Millionen Euro erhöht. Biglia stand seit 2013 bei den Römern unter Vertrag, in der vergangenen Saison hatte er vier Tore für Lazio erzielt.

Amokalarm in Esslingen | Mann mit Pistole auf Schulhof
Nach der Befragung von weiteren Schülern änderte sie die Täterbeschreibung und veröffentlichte sie erneut über Twitter . Er soll eine Lesebrille, eine umgedrehte Schildmütze sowie ein rotes T-Shirt und eine blaue Jeans getragen haben.

Ein Jahr nach dem Putschversuch: Gedenkfeiern in der Türkei
Im Gegenzug erwarte er, "dass auch die Türkei klar europäische Farbe bekennt und europäische Grundwerte nachdrücklich beherzigt". Die aufgezeichnete Ansprache zum Jahrestag des Putschversuchs wurde abgespielt, wenn die Nutzer jemanden anrufen wollten.