CDU liegt in Niedersachsen deutlich vor SPD


CDU liegt in Niedersachsen deutlich vor SPD

Bei der vorgezogenen Landtagswahl in Niedersachsen Mitte Oktober kann Rot-Grün nach einer Umfrage nicht mit einer Mehrheit rechnen. Dabei behaupteten CDU und CSU sich bei 40 Prozent, während die FDP einen Prozentpunkt verliere.

SPD und Grüne müssten dagegen deutliche Verluste hinnehmen. Die SPD kann mit 32 Prozent rechnen. Im ARD-Deutschlandtrend von Infratest dimap führt die Union (39 Prozent) vor SPD (24), Linken (9), Grünen, FDP und AfD (jeweils 8 Prozent). Die Zahlen sind allerdings extrem knapp, die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 2,5 Punkten, außerdem ist der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen bei 24 Prozent. Die AfD bekäme sieben Prozent.

Beliebt

Standstreifen-Crash bei Bielefeld | Nissan kracht in Pannenauto - 3 Schwerverletzte
Gegen 8.25 Uhr musste ein roter Mitsubishi in Fahrtrichtung Dortmund wegen einer Panne auf dem Seitenstreifen halten. Aus noch ungeklärter Ursache kam später ein anderer Wagen von der Fahrbahn ab und krachte in diesen Wagen.

Nordkorea macht Angriffspläne auf Guam konkreter
Der UN-Sicherheitsrat hatte erst am Samstag die Strafmaßnahmen gegen Nordkorea verschärft, um Pjöngjang zum Einlenken zu bewegen. Nordkorea erklärte am Donnerstag, mit den USA sei kein "vernünftiger Dialog" möglich, da Trump "bar jeder Vernunft" sei.

Gladbach mit Mühe weiter - Kiel gewinnt Zweitliga-Duell im DFB-Pokal
Holstein Kiel (2.) - Eintracht Braunschweig (2./ohne Decarli und Khelifi/beide nicht im Aufgebot) 2:1 (0:0). Minute für Admir Mehmedi eingewechselte Leon Bailey (105.) retteten die Ehre des Bundesligisten.

Microsoft Surface: Consumer Report zieht Empfehlung zurück
Als Grundlage für die Rücknahme der Kaufempfehlung dient dabei eine Umfrage, die unter Verbrauchern durchgeführt wurde. Im Fall des Microsoft Surface scheint die Korrektur des Testergebnisses aber nicht so einfach zu werden.