Fußball Leverkusen schlägt Karlsruhe erst in der Verlängerung


Fußball Leverkusen schlägt Karlsruhe erst in der Verlängerung

Zum Auftakt in die erste Pokalrunde stehen heute (20.45 Uhr/Sky) vor allem Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen im Fokus.

Aufsteiger Holstein Kiel hat im Zweitliga-Duell Eintracht Braunschweig aus dem DFB-Pokal geworfen. Erst dann drehten die Gäste richtig auf. Im ersten Pflichtspiel mit der Werkself von Trainer Heiko Herrlich sorgte Dominik Kohr per Kopf in der 93. Minute nach einer zuvor zähen Partie für das erlösende 1:0. Gladbach drehte beim Viertligisten Rot-Weiss Essen einen 0:1-Rückstand spät und gewann 2:1 (0:1). Danach erhöhten Joel Pohjanpalo und Leon Bailey auf 3:0-Tore.

Mit viel Kampf und etwas Glück nahmen die Gladbacher ihre Auftakthürde an der Essener Hafenstraße.

Gladbachs Torhüter Yann Sommer wurde in der 29. Minute von seinen Vorderleuten im Stich gelassen, als Benjamin Baier das 1:0 erzielte. Eintracht-Abwehrspieler Joseph Baffo sah nach einer Notbremse in der 70. Minute die Rote Karte.

Dynamo Dresden hat mit viel Mühe die zweite Runde im DFB-Pokal erreicht. Nach der frühen Koblenzer Führung durch Dejan Bozic (6.) konnten Erich Berko (11.) und Philip Heise (49.) die turbulente Begegnung zunächst zugunsten von Dynamo drehen. Eine Minute später verhinderte Dynamo-Torwart Markus Schubert mit einem parierten Foulelfmeter von Andreas Glockner das 3:3.

Beliebt

Zinedine Zidane kündigt Verlängerung bei Real Madrid an
Madrid - Zinedine Zidane wird seinen Vertrag als Trainer des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid in Bälde verlängern. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um die Meinung von boerse-express.com handelt.

Gladbach und Leverkusen kommen im DFB-Pokal mit Mühe weiter
Eine Minute später verhinderte Dynamo-Torwart Markus Schubert mit einem parierten Foulelfmeter von Andreas Glockner das 3:3. Vor 17.073 Zuschauern im Wildparkstadion liefen die Neuzugänge Sven Bender und Kohr in der Startelf der Gäste auf.

Merkel gegen SPD-Vorschlag: Quote für E-Autos nicht durchdacht
Das Ministerium von CSU-Politiker Alexander Dobrindt wollte sich nicht festlegen, welche Antriebsart die Zukunft prägen könnte. Als Reaktion auf die Dieselaffäre nimmt Schulz Idee auf, die von Experten durchaus kritisch gesehen wird: eine E-Auto-Quote.

Dürfen Zocker ab 2024 zu den Olympischen Spielen?
Bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris könnte erstmals auch eSport als Disziplin ausgetragen werden. Auch die einzelnen Disziplinen, in denen um olympisches Gold gezockt wird, sollen festgelegt werden.