Vor Pokalspiel in Magdeburg: FCA-Bus wird beschmiert


Vor Pokalspiel in Magdeburg: FCA-Bus wird beschmiert

Drei Jahre nach der ersten faustdicken Pokalüberraschung will der 1. FC Magdeburg auch diesmal die Augsburger in der ersten Pokalrunde ausschalten.

Der Mannschaftsbus des FC Augsburg ist in der Nacht auf Sonntag offenbar von Fans des 1. FC Magdeburg beschmiert worden.

Die Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord zeigte die Fotos bei Twitter und schrieb: "Soetwas gehört sich nicht!" Noch sei aber unklar, ob das rückstandslos möglich sei. Nach Auskunft von FCA-Sprecher Dominik Schmitz ist der Bus bereits wieder sauber. Die Schriftzüge sollen im Laufe des Sonntags von einer Spezialfirma entfernt werden.

Magdeburg-Pressesprecher Norman Seidler bei "Sport im Osten": "Jedwede Form des Vandalismus ist zu verteufeln".

Die Anhänger des 1. FC Magdeburg haben im Vorfeld des DFB-Pokalspiels gegen den FC Augsburg (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER) für Ärger gesorgt.

Polizeisprecher Mike von Hoff: "Der Busfahrer des FC Augsburg und weitere Zeugen haben uns Hinweise darauf gegeben, dass sich ein verdächtiges Fahrzeug in der Nähe des Mannschaftsbusses aufgehalten hat". "Wir sind gerade dabei, den Besitzer des Fahrzeugs zu ermitteln und gehen dieser Spur nach". "Warum der Bus nun doch vor dem Hotel stand, vermögen wir nicht zu sagen".

Beliebt

Trump droht Kim mit "Feuer und Zorn"
Auch mit ihren Stimmen verschärfte der UN-Sicherheitsrat am Samstag die bereits seit 2006 bestehenden Sanktionen gegen Nordkorea. Nordkorea hat gedroht, eine Attacke mit ballistischen Raketen vom Typ Hwasong-12 gegen die US-Insel Guam zu erwägen.

Zinedine Zidane kündigt Verlängerung bei Real Madrid an
Madrid - Zinedine Zidane wird seinen Vertrag als Trainer des spanischen Fußball-Rekordmeisters Real Madrid in Bälde verlängern. Wir weisen darauf hin, dass es sich hierbei nicht um die Meinung von boerse-express.com handelt.

Larry Kayodes Frau bestätigt Wechsel zu Manchester City
Der spanische Verein gehört zu einem Teil City, zum anderen Teil der Agentur "Media Base", die Pep Guardiolas Bruder Pere gehört. Zudem sei das Geschäft noch nicht abgeschlossen. "Es ist noch ein bisschen was zu tun", sagte Austria-Sportchef Wohlfahrt.

Offenburger Johannes Vetter holt Gold bei WM
Mit 89,89 Meter legte der Deutsche vor, lediglich der Tscheche Jakub Vadlejch kam ihm mit 89,73 Meter nahe. Für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) war es das erste Gold bei den Titelkämpfen an der Themse.